04.-07.08.2016: Sportfest Rösebeck: Rückblick

Siegerehrung des Sportfestes 2016, von links: Christian Stollburges, Klaus Redeker, Sven Fricke, Günter Warnke (Stifter Rösebecker Dorfpokal), David Mörs (Geschäftsführer), Albert Höxtermann (Stifter KickerTurnier-Pokal), Andreas Suermann, Günter Fritzen. Es fehlt Benjamin Pommerenke.

Das Sportfest begann am Donnerstag mit dem Kinderferienprogramm, bei welchem 12 Kinder teilnahmen. Als Sieger ging Samuel Peine aus Heidelberg hervor.

Am Freitag wurde ein TischKicker-Turnier organisiert, an welchem 16 Teams teilnahmen. Gespielt wurde an zwei Kickern. Nach einer Gruppenphase mit 4 Gruppen à 4 Teams kamen die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten weiter. Danach wurde ein Viertel-, Halb- und Finale gespielt. Im Finale standen sich in einem spannenden Spiel Günter Fritzen und Andreas Suermann gegen Marius Brenke und David Mörs gegenüber. Im dritten und entscheidenden Satz gewannen Günter und Andreas mit 8-6.

Der Samstag startete um 16 Uhr mit der Rösebecker Olympiade. Folgende Disziplinen mussten die Teilnehmer bewältigen: Eierlauf, Fass-Schießen, Kirschkern-Weitspucken, Gummistiefel-Weitwurf, Curling und eine Quizfrage. Es gewann das Team Applaus für Klaus mit Sven Fricke, Christian Stollburges, Benjamin Pommerenke und Klaus km/h Redeker mit 64 Punkten vor dem Team, was mir persönlich am besten gefällt mit 61 Punkten.

Im Anschluss spielten die Alten Herren der SG Rösebeck/Bühne/Körbecke/Manrode gegen den TSV Holzhausen, welches unsere Mannen mit 4:3 gewannen. Danach wurde die Blau-Weiße-Nacht gefeiert.

Am Sonntag spielte zunächst die F-Jugend gegen die Sportfreunde Warburg. Leider verloren die jungen Kicker dieses Spiel.

Im Anschluss fanden bei Kaffee, Kuchen und herrlichem Wetter die ersten Saisonspiele für die SG Desenberg statt. Team 2 gewann mit 4:2 gegen den SSV Welda. Team 1 unterlag dem FC Peckelsheim/Eissen/Löwen mit 1:7. Mit in den Abend hinein fand das Sportfest 2016 seinen Ausklang.

Der SuS Rösebeck bedankt sich herzlichst bei allen Helfern, ohne euch geht es nicht! Danke Danke!

Alle Besucher hatten sichtlich Spaß, sodass wir mit einer positiven Erinnerung auf die schönen Tage zurückblicken können.